Vernunftbegabt
 
Kurzgeschichten

Kurzgeschichten sind eine besondere literarische Form der Prosa, deren Hauptmerkmal in ihrer Kürze liegt. Eine Geschichte so zu komprimieren, dass die Story spannend bleibt und am Ende keine Fragen offen lässt, ist die wohl größte Herausforderung beim Verfassen von Kurzgeschichten.


Ich habe erst vor kurzem die Kurzgeschichte als literarische Ausdrucksform „entdeckt“, sozusagen ein Universum zwischen dem Buch und dem Blog-Eintrag.

Nachfolgend meine veröffentlichten Kurzgeschichten zum lesen, kopieren und - in Verbindung mit prasselndem Kaminfeuer und einem guten Rotwein - zum lieb haben.

Viel Spaß!

Den Finger am Abzug


Diese Geschichte besteht aus drei - in sich abgeschlossenen - Kapiteln und erzählt die Geschichte eines jungen Söldners, der Anfang der 90iger Jahre in Jugoslawien an der Seite der kroatischen Armee kämpft. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt und erlaubt so dem Leser einen direkten Blick auf die grauenvolle Welt des Krieges.

An dieser Stelle eine Warnung: Diese Kurzgeschichte beschreibt schonungslos die Schrecken des Krieges. Für zartbesaitete Leser nicht zu empfehlen!

Leserstimmen/Reaktionen:
„Exzellent“
Unglaublich eindringliche Bilder des Grauens im Wechsel mit landschaftlicher Idylle. Das Ganze wird getragen von einem stabilen philosophischen Fundament. Kaum ein Schreiber, dessen Text ich hier gelesen habe, achtet auf die Bedeutungsebene seiner Erzählung. Du hingegen schon, und das hebt dich qualitativ ab. Erzählerisch bewegt sich die Geschichte dicht an der Vollendung.
„Harte Kost“
Eindringlich wird die Verwandlung eines Menschen zu einer Bestie geschildert. Krieg "entmenschlicht", das beschreibst du hier mit nahezu grausamer Offenheit. Seltsam distanziert und doch mittendrin. Deine Art zu schreiben bildet einen seltsamen, aber unglaublich eindringlichen Kontrast. Es ist nicht die Art Lektüre, die ich bevorzuge, aber ich denke, es ist wichtig zu zeigen, wozu Menschen mutieren können.
„Den Finger am Abzug“ - Bitte AnklickenDer_Krieg_und_seine_Moral.html

Die Groupies


Ein berühmter Musiker sinniert über sein Leben.

Oder ist alles doch ganz anders, wie es scheint?

Das Leben ist ein seltsam Ding´, dessen Sinn wir wohl nie verstehen werden. Nicht wahr?

„Die Groupies“ - Bitte AnklickenDie_Groupies.html
Leserstimmen/Reaktionen:
„Groupies“
Interessante Geschichte mit vielen Wendungen! Deine Sprachgewalt ist außergewöhnlich, der Inhalt, wie von dir gewöhnt, irgendwie anders. Das Innenleben des Protagonisten und die daraus resultierende Handlung steht im Vordergrund, wird dem Leser nahe gebracht und fesselt, weil alles nachvollziehbar ist. 
„Wunschwelt“
Du hast mich wirklich überrascht. Erst dachte ich: Die Geschichte eines exzentrischen jungen Genies und ich fragte mich, wie wohl der Titel der Geschichte dazu passen würde. Verblüfft las ich dann weiter. Eine sehr ungewöhnlich Idee, super umgesetzt. Eine Flucht in eine eigene Welt, in der sich die sehnlichsten Wünsche erfüllt haben. Jemand der im wahrsten Sinn des Wortes sein "Wunschkonzert" spielt.

Dunkelheit


Matthew, ein junger Mann leidet unter seiner Angst vor der Dunkelheit. Auf der Suche nach Hilfe erfährt er von einem neuen, vielversprechenden Verfahren. Eine Therapie, die schonungslos die Wahrheit offen legt. Eine Wahrheit, die Matthew niemals erfahren sollte.

„Dunkelheit“ - Bitte AnklickenDunkelheit.html
Leserstimmen/Reaktionen:
„Besondere Gute-Nacht-Geschichte“
Eine garstige kleine Geschichte, die die Bezeichnung 'Horror' verdient; der allerletzte Satz gefiel mir. 
Danke für diese ganz besondere 'Gute Nacht Geschichte'!

www.mark-enblog.de


Auf dieser Internetseite befinden sich eine Vielzahl meiner Kurzgeschichten. Hier lebe ich meine humorvolle Seite aus und erzähle von Beziehungen, Sex und vielen weiteren Themen.

Wer beim Lesen ein Schmunzeln als nicht zu aufdringlich empfindet, sollte sich meinen Blog ansehen.